Bahar Yilmaz – Kritik und Bewertung

Bahar Yilmaz stellt eine gefährliche Technik vor: DNA upgrade

bayi_bild

Bahar Yilmaz sieht sich als Vertreterin einer neuen Spiritualität. Letztendlich sind es typisch esoterische Lehren, die sie von sich gibt. So glaubt sie an Reinkarnation und an gechannelte Botschaften aus der „geistigen Welt“. Sie selbst gibt derartige Botschaften als Trance-Medium weiter. Im Buch „Empower yourself“ stellt sie eine gefährliche Technik vor: Das „DNA upgrade“.

Das „DNA upgrade“ oder Zell-upgrade“ sieht Bahar Yilmaz als ein tool an, welches Transformationen auslösen soll. Das tool diene dazu, sich die eigenen Wünsche zu erfüllen. So soll man sich vor Anwenden der Technik ein Ziel setzen, z.B. „Geld und Reichtum“. Durch das „DNA upgrade“ soll man sich nun mit „schöpferischer Genialität“ so umprogrammieren, dass man das gesetzte Ziel erreichen könne. Das Ganze erinnert jedoch mehr an Magie:  So soll man während des Ausübens seine Augen schließen und im Gamma-Zustand in die „Quellverbindung“ gehen. In einem späteren Schritt soll man dann drei Mal sprechen „Ich installiere, installiere, installiere eine goldene Matrix für Geld und Reichtum“. Auch solle man „Licht visualisieren“, dass den ganzen Körper durchflutet.

Als Folge können nach dem Ausführen der Technik für ein paar Tage „Blackouts“ einsetzen. Das sind gemäß des Buches (Seite 149): Lücken in der Erinnerung sowie dass man sich an alltägliche Dinge nicht mehr erinnern könne. Bahar Yilmaz bezeichnet dies als „kleine Ausfälle“ (Seite 150), die einen nicht beunruhigen sollten. Sie bezeichnet dieses „upgrade“ als „Software-Aktualisierung“. Unfassbar, aber sie empfiehlt das Programm auch für „Kinder ab sechs Jahren“ (Seite 152).

So soll man also auch so junge Kinder der Gefahr der geschilderten tagelangen Blackouts aussetzen können. Meines Erachtens ist das unverantwortlich. Selbstverständlich kann man mit der Technik nicht wirklich seine DNA „upgraden“. Aber durch die Kombination aus den Visualisierungen und den mantrenartig ausgesprochenen Glaubenssätzen, die Zaubersprüchen ähneln, ist mit Sicherheit von einer Gefahr für die Psyche von Kindern auszugehen

Eine okkulte Belastung ist bei esoterischen Praktiken auch nicht auszuschließen. Wie in Esoterik und Lichtarbeit üblich geht Bahar Yilmaz von einer „Schöpferquelle“ und unpersönlichen Energien aus. Das widerspricht dem persönlichen Schöpfergott, der uns in Jesus Christus begegnet. Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen rate ich von dem „DNA-upgrade“ ab.

Schreibe einen Kommentar