Rettung aus dem Bruno Gröning Freundeskreis

Das Gefährliche bei Bruno Gröning

groening_freundeskreis

Meinen ersten Kontakt zum Bruno Gröning Freundeskreis hatte ich im November 2012. Meine Freundin schlug vor, einen Vortrag im Nachbarort zu besuchen. Wir wohnen in der Nähe von Herford und wir hatten schon zuvor vom Bruno Gröning Freundeskreis von Bekannten aus der Esoterikszene gehört.

Der Vortragsinhalt beeindruckte uns zunächst, wir konnten sofort den „Heilstrom“ wahrnehmen, es fühlte sich einfach gut an und wir fühlten uns geistig zu Hause – angekommen, nach unzähligen Seminaren und Workshops in der Esoterik: Reiki, Schamanismus, Familien stellen, russische Heilmethoden, u.v.m.

Bruno Gröning wirkt ja angeblich über seinen Tod hinaus, er der die Krankheiten der Hilfesuchenden auf sich nimmt und die Menschen mit Gott verbindet, nachdem er die Brücke zu Gott wieder gebaut hat. Er leitet die Bitten der Freunde direkt zu Gott weiter und von dort aus kommt dann die Hilfe. Wir waren überzeugt, dass das wahr ist, da wir es ja fühlten und später erlebten und uns überzeugen konnten.

Wir besuchten weitere Treffen, alle drei Wochen regelmäßig die Gemeinschaftsstunde und auch Tagungen. Schon bald wusste ich, dass ich mich im Freundeskreis einbringen wollte. Im Herbst 2013 übernahm ich die Leitung einer Gemeinschaft und half später auch im Ausland mit. 2015 kam die Leitung des Engen Kreises hinzu, der Zusammenschluss der Helfer in den entsprechend angeschlossenen Gemeinschaften.

Meine Freundin hatte sich mittlerweile vom Bruno Gröning Freundeskreis distanziert und einige Zeit später Jesus ihr Leben gegeben.  Unsere Freundschaft hat diese Diskrepanz überdauert. Es gab immer wieder Versuche von ihr, mich davon zu überzeugen, dass der Bruno Gröning Freundeskreis in die falsche Richtung führt. Ich sah das nicht so, die Heilungen waren echt, Menschen, deren Schicksal zu Tränen rührte, fanden Heilung und Hilfe, Not wurde gelindert und eine Sekte war der Bruno Gröning Freundeskreis auch nicht, wie immer wieder behauptet wird. Die Merkmale, die Sekten auszeichnet, findet man im Bruno Gröning Freundeskreis nicht, was ihn auf dieser Ebene unangreifbar macht. Die Zugehörigkeit geht über geistige Vereinnahmung.

Im Freundeskreis wird davor gewarnt, sich nicht von dem guten Weg abziehen zu lassen. Das ist wie ein geistiges Training, da treten sofort Schutzmechanismen in Kraft, wie Mauern fahren hoch, wenn nur das Gefühl aufkommt, da will einer Zweifel an der Lehre Bruno Grönings und seinen guten Absichten säen. Zudem findet man im Bruno Gröning Freundeskreis eine Einheit, die ich nirgendwo anders zuvor erlebt habe. Nächstenliebe wird gelebt, dem Zeitgeist Paroli geboten und Kindern und Jugendlichen Alternativen aufgezeigt. Die Liebe zur Natur hat einen hohen Stellenwert und zum kulturellen Erbe wie Volksmusik und -tanz wird gepflegt.

Jesus Christus war eine Randerscheinung im Bruno Gröning Freundeskreis. Er fand allenfalls Erwähnung als Heiland, jedoch nicht in dem Sinne, dass er die Welt erlöst und rettet, sondern reduziert auf sein Wirken als Heiler. Auch fanden Weihnachtsfeiern statt. Die Frage, was nach dem Tod kommt, stellt sich in der Lehre Bruno Grönings nicht, da weitere Erdenleben nach dem Sterben in Aussicht gestellt werden und auch dass der Mensch erlösungsbedürftig ist, ist kein Thema.

Mit Hilfe der Lehre und der regelmäßigen Aufnahme des Heilstromes wandelt sich auch der Charakter eines Menschen zum Besseren. Ich war gänzlich blind dafür, dass das nicht ausreicht, um vor Gott zu bestehen. Die guten Werke aus Nächstenliebe und das Bestreben ein guter Mensch zu sein täuschten darüber hinweg, dass es ohne Jesus Christus und seinen Tod am Kreuz und der Auferstehung nicht geht.

Ungefähr 2019 begann ich täglich angeleitet durch die Losungen in der Bibel zu lesen. Ich fand die Lehre Bruno Grönings in der Bibel bestätigt. Die geistige Täuschung und Verblendung gehen schon sehr tief und weit, wenn man sich für die Lehre Bruno Grönings öffnet. Ich weiß bis heute nicht, was alles so mit dem Heilstrom mit transportiert wird. Ich weiß jedoch, dass der Heilstrom nicht von dem Gott kommt, der Schöpfer des Himmels und der Erde ist.

Es schlichen sich aber doch dann irgendwann Zweifel ein, ob der geistige Weg, den ich eingeschlagen hatte, der Weg ist, denn Gott, mein Schöpfer, für mich vorgesehen hatte. Ich stellte ihm im Frühjahr 2020 innerlich die Frage und wusste, dass ich eine Antwort zu gegebener Zeit gemäß dem Wort Gottes, dass wer suchtet, der findet und wer bittet, dem wird gegeben und wer anklopft, dem wird aufgetan, bekommen würde.

Meine Freundin betete für mich und meine Familie und bat auch andere Christen um Gebetsunterstützung. Mein Mann und unser Sohn waren auch im Freundeskreis. 

Gott antwortete deutlich. Plötzlich sahen wir uns im Oktober 2020 in einer großen Krise. Unser Sohn erkrankte schwer, der Arzt sah als einzige Möglichkeit die Einweisung in eine Klinik. Ich wusste aber, dass er dort keine wirkliche Hilfe bekommen würde, die Ursache war geistig. Und mir war auch klar, dass die Lehre von Bruno Gröning in diesem Fall nicht ausreicht, wir brauchten Hilfe mit großer Durchschlagskraft. Eine Bruno Gröning Freundin hatte mittlerweile Kontakt zu einem Christen, den ich anrief. Er kannte den Bruno Gröning Freundeskreis nicht, aber das war ihm völlig egal, weil er die Angelegenheit einfach mit dem Gebet löste, dass der Heilige Geist mir aufzeigen möge, was zwischen mir und Jesus Christus steht.

Ach, so wird dafür gebetet, das war ja genau, dass was ich wollte. Wir betreuten unseren Sohn zu Hause und sein Zustand besserte sich etwas, Mitte der Woche war klar, wir brauchten weitere Hilfe und ich rief meine Freundin an. Mir war klar, dass die mit der Inanspruchnahme ihrer Unterstützung der Bruno Gröning Freundeskreis auf den Prüfstand kommt. Aber egal, wir brauchten Hilfe.

Sie schaltete ein Ehepaar ein, dass schon sehr lange mit Jesus ist und wir trafen uns. In einem intensiven Gespräch wurde uns aufgezeigt, wo die Haken an der Lehre Bruno Gröning aus biblischer Sicht sind. Dazu braucht es jedoch die Übereinstimmung, dass die Bibel der Maßstab für diese Art von Prüfung sein soll. Zu diesem Zeitpunkt war für mich die Bibel aber noch nicht die Schrift, nach der ich mich ausrichten wollte.

Die Ergebnisse (also Früchte) aus der Lehre Bruno Grönings waren bis dahin gut, also wo ist das Problem?  Zu dem Zeitpunkt glaubte ich mehr den Aussagen, dass die Bibel nicht mehr vollständig ist (z.B. dass Aussagen über Reinkarnation entfernt wurden) und dass sie nur zu 60 % wahr sei. Im Freundeskreis erzählt man sich, das habe Frau Häusler, die Gründerin des Bruno Gröning Freundeskreises, festgestellt. Ob diese Aussage auf Bruno Gröning zurück geht, konnte mir keiner sagen, wenn ich nachfragte. Bruno Gröning selbst hat zum Lesen der Bibel ausdrücklich aufgefordert, neben anderer Literatur aus zweifelhaften Quellen, die eher der Esoterik und dem Okkultismus zuzuordnen sind. Das Unterscheidungsvermögen hatte ich jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht.

Wir waren fast am Ende der Ausführungen, als ein letzter Vers aus dem Neuen Testament gelesen wurde. Den kannte ich – aus der Lehre Bruno Grönings. Und da durchfuhr mich etwas wie ein Blitz. Da hat sich mir die Heilige Schrift offenbart: „Wieso halte ich mich an Worte aus zweiter Hand und nicht an das Original?“ Mit einem Schlag war das Festhalten an der Lehre Bruno Grönings unmöglich geworden. In diesem Moment war mir glasklar, dass ich ab sofort an die Bibel halten werde und warf alle Vorbehalte, die ich bis dahin gegenüber dem Wort Gottes hatte, über Bord. Das kommt einem Wunder gleich. An diesem Abend übergaben mein Sohn und ich Jesus unser Leben. Mein Mann folgte einige Wochen später.

Am Montag besuchte unser Sohn wieder die Berufsschule.

Nie wieder will ich die Gegenwart meines Schöpfers, Gott, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist missen.

Es gab Bruno Gröning Freunde, die mir bei meinem Abschied versicherten, die Lehre Bruno Grönings sei für sie der höchste geistige Weg – aber nur so lange, bis sich Jesus Christus offenbart und wir durch den Heiligen Geist den Zugang zur Bibel erhalten.

Manche halten geistige Erlebnisse mit Bruno Gröning für Hinweise von Jesus, weil sie vor ihrer Begegnung mit diesem geistigen Weg eine Verbindung zu Jesus hatten.

Das Problem ist, dass keiner die Frage stellt, mit welchem Gott die Verbindung durch Bruno Gröning zustande kommt. Desweiteren nutzt die geistige Kraft, die hinter dieser Lehre wirksam ist, das Phänomen, dass wir unsere Gefühle und unser Wohlbefinden als Maßstab anlegen, was gut und richtig ist. Unseren Gefühlen ist aber nicht zu trauen, sie führen uns oft auf Irrwege und es fehlt eine Instanz außerhalb von uns, ein Maßstab, der über persönliche Befindlichkeiten weit hinausgeht. Mittlerweile ist uns bewusst, wenn wir die Lehre einer Prüfung nach den Aussagen der Bibel unterzogen hätten, wären wir nicht auf diesen geistigen Irrweg gekommen.

 Es gibt Christen im Freundeskreis, die sich enttäuscht von ihren Gemeinden abgewendet haben und ihre geistige Heimat im Freundeskreis fanden. Und es gab Interessierte in Vorträgen, wiedergeborene Christen, die schnell erkennen, dass es sich bei der Lehre Bruno Grönings um einen okkulten, geistigen Weg handelt und das Weite suchen, selbst wenn sie Heilung brauchten.

Was ist das Gefährliche an der Lehre von Bruno Gröning?

Sie kopiert das Evangelium, allerdings ohne Jesus.

Sie verstellt den Blick auf Jesus Christus und somit ist es unmöglich, erlöst zu werden und die Vergebung der Sünden in Anspruch zu nehmen. Der Weg ist der Versuch, Gerechtigkeit durch eigene Werke zu erlangen, was mir allerdings gar nicht bewusst war.

Außerdem ist die Art und Weise mit Hilfe eines Fotos von Bruno Gröning den Heilstrom aufzunehmen, Götzendienst.

Bruno Gröning ist tot, die Befragung von Toten ist in der Bibel ausdrücklich untersagt. Während ich vollkommen in der Lehre verhaftet war, konnte ich nicht verstehen, was meine Freundin damit meinte, wenn sie sagte: du kannst nicht zwei Herren dienen. Ich hielt uns immer dafür, dass wir auf derselben Seite waren.

Wir brauchen uns nur die Frage stellen, auf wen baue ich, wenn ich Hilfe brauche. Wen bitte ich für andere? Von wem kommt mein Heil? Wenn die Antwort nicht Jesus ist, dann haben wir noch andere „Herren“ in unserem Leben.

Wenn man sein Leben nach dieser Lehre ausrichtet und diesen geistigen Weg geht, fehlt einem nichts. Man hat den Schlüssel für Gesundheit, Hilfen aller Art, tut Gutes, dort geschieht auch Gutes und man ist ausgefüllt und erfüllt und da die Begriffe der Bibel verwendet werden, meint man, man befindet sich im Reich Gottes oder aber mindestens auf dem Weg dahin – also auf der Zielgeraden.

Und doch werden die Menschen dort knapp vorbei geführt an der Gegenwart Gottes, seiner Herrlichkeit, Kraft und Gerechtigkeit, die er für uns durch Jesus Christus vorgesehen hat.

Ich bin zutiefst dankbar, dass sich mir Jesus Christus an jenem Abend offenbart hat und die Gebete meiner Freundin und anderen Christen für uns erhört wurden.

Jesus Christus allein ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Es gibt keinen anderen Weg zu Gott und es braucht auch keine weiteren Wege dazu. Das Erlösungswerk durch Jesu Tod am Kreuz und seine Auferstehung ist die vollkommene Wiederherstellung der Gegenwart Gottes für jeden einzelnen von uns und Gesundheit ist uns auch noch als Gnadengabe Gottes obendrein verheißen worden.

Andrea

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Anna

    Hallo Andrea, besteht die Möglichkeit mit dir in Kontakt zu kommen. Ich glaube an Jesus, aber meine Mutter schwärmt von Bruno Gröning und ist Mitglied im Freundeskreis. Würde mich sehr freuen wenn wir uns austauschen könnten.

    1. Damian

      Halo Anna,
      Das ist sehr gut ich bin dankbar dafür. 🙂
      liebe Anna es ist schön hast du Jesus erkannt. 🙂

Schreibe einen Kommentar